Jeung und Till quatschen über Tills ganzen Stolz. Das Album “Fhainkost” von musix.

Unsere Helden wagen den Kopfsprung in die Fluten des Meeres bei Friedrichshain. Sie baden in jazzigem A Cappella Pop allererster Kajüte und sonnen sich im Erfolg der fabelhaften Band musix, deren episches Erbe auch Held Till mit schuf. Ein Album wie Berlin: Vielfältig, bunt und voller spannender Klänge und hochinfektiöser Ohrwürmer. Außerdem haben wir mal wieder eine Premiere: Dies ist nämlich nur die erste Hälfte der heroischen Albenbesprechung. Die Zweite folgt. Bleiben wir also gespannt.

Ihr findet die aktuelle Folge unter the-podcast und überall wo es Podcasts gibt. Und wie immer hier.