Jeung und Till quatschen über Tills ganzen Stolz. Das Album „Fhainkost“ von musix.

Unsere Helden wagen den Kopfsprung in die Fluten des Meeres bei Friedrichshain. Sie baden in jazzigem A Cappella Pop allererster Kajüte und sonnen sich im Erfolg der fabelhaften Band musix, deren episches Erbe auch Held Till mit schuf. Ein Album wie Berlin: Vielfältig, bunt und voller spannender Klänge und hochinfektiöser Ohrwürmer. Außerdem haben wir mal wieder eine Premiere: Dies ist nämlich nur die erste Hälfte der heroischen Albenbesprechung. Die Zweite folgt. Bleiben wir also gespannt.

Präsentator:
SCHALL. Das Musikmagazin

Album:
musix – Fhainkost auf:
Apple Music
Spotify
Deezer
Youtube

Artwork:
Cover
Fhainkost-Artwork

Künstler:
musix:
Facebook
Youtube
Till Blumenthal
Patrick Oliver & André Bachmann
Björn Sterzenbach
Stefan Flügel

Bands:
Alte Bekannte
baff!
Maybebop
Klangbezirk
ONAIR

Personalien:
Chris Gonz
Malin bei Chris Gonz
Natalja Kornilowa
André Kuntze (Enterprise Studio)
Christian Hentschel (Beschreibung in seinem SCHALLmagazin)

Wissenswertes:
Köpenicker Whiskyfest
Wortspiel (Duden)
Hemiole (Wikipedia)

Songs:
Dark Truth für den ZDF Film “In Wahrheit – Jagdfieber”.
Heißer Sommer von Frank Schöbel
Owl City – Fireflies
Silly – Flieg

________________________